Warum


Wir Kirchenleute stehen theoretisch in vergleichbarer Gefahr wie die jungen Flöhe.

Jeder Mensch sucht nach dem Sinn und dem Ursprung seines Lebens. Wir haben ihn im Glauben an Jesus gefunden.

Die Bibel spricht davon, dass jeder Mensch Gaben / Fähigkeiten bekommen hat. Diese soll er in Verantwortung vor Gott einsetzen, damit andere im Glauben wachsen können. Gleichzeitig machen das seine Mitchristen auch. Es entsteht ein gewinnbringendes Geben und Nehmen, eine Entfaltung fördernde Interaktion. Diese Idee wird beispielsweise in der Bibel im Buch an die Epheser im Kapitel 4 beschrieben.

Das oben beschriebene Miteinander bewahrt auch vor dem Abdriften in komische Lehre. Wir helfen einander gegenseiteig, dass wir uns gesund weiter entwickeln. Das Ziel ist Leben in der Fülle, so wie es von Gott gedacht ist. Doch das reicht nicht aus; darum ist jeder von uns in weiteren Netzwerken eingebunden.

Zudem war es Jesus immer ein grosses Anliegen, dass alle Menschen sich für Gott nützlich machen können (Priesterschaft des Volkes). Die Bibel zu verstehen ist nicht nur Angelegenehit von besonders geweihten oder heiligen Menschen. Jede Frau und jeder Mann kann die Bibel aufschlagen, darin lesen, Gott um Anleitung und Hilfe durch seinen Heiligen Geist bitten und dann das Gelernte weitergeben.

Weil wir all‘ dies ernst nehmen, suchen wir nach Formen, in welcher dies heute im hier und jetzt geschehen kann.

Eine Serie von Anstössen zur „Warum“ Frage, bieten die 15 Thesen von Wolfgang Simson. Man kann selbstverständlich darüber denken wie man will. Doch die Aussage stimmt nachdenklich: „Kirche, so wie wir sie kennen, verhindert Kirche, so wie Gott sie will.“ Folgend sind nur eine Auswahl der Titel der Thesen von Simson aufgeführt:
– Christentum ist ein Lebensstil, nicht eine Abfolge von religiösen Veranstaltungen
– Die richtigen Teile – falsch zusammengebaut
– Aus den Händen kirchlicher Bürokraten zum Priestertum aller Gläubigen
– Rückkehr von organisierten zu organischen Formen des Christentums
– Nicht länger das Volk in die Kirche bringen, sondern die Kirche zum Volk
– Das Abendmahl wird als echte Mahlzeit wiederentdeckt

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.