Tag Archives: Evangelium

Neunter Dezember

Der letzte HGD im 2012: Wir treffen uns bei HH&BH zu Zvieri & Kafi. Die provisorisch vorgesehene und anvisierte Dauer beträgt 3h, von 15:00 bis 18:00 Uhr. LM nimmt Weihnachtslieder mit, das Wichteln wird aufgelöst (Geschenk jeweils im Gegenwert von ca. 5.-). Bitte alle die Agenda 2013 mitnehmen – sofern nicht digital -, damit wir das nächste Quartal planen können.

Globale Entscheidungen

Jeden Tag suchen und finden Menschen auf dem ganzen Globus dank Massenmedien wie dem Internet zum Glauben an Jesus. Die Webseite  Great Commission 2010 von Global Media Outreach sammelt und zeigt mit einem Marker, wo auf unserem Planet soeben eine Besucherin oder ein Besucher auf  einer christlichen Webseite die Entscheidung gefasst hat Jesus nachzufolgen und besucht werden möchte. Es ist mega genial und spannend zu sehen wie die Marker weltweit aufpoppen.

Wiedereinisch

Hallo Leute, soeben wurde der geplante Termin für unseren nächsten Hauggottesdienst vom 16.10.2010 abgesagt. Respektive verschoben auf Sonntag 24.10.2010, 12:30-17:30, bei AH&BH welche sich auch gleich um den Food kümmern. Worship DR&PR (oder falls sie nicht kommen können LM), Input: MM oder LM; Kidds-Teil: MM; Gebet: AH. See you there!

Hier der alte Eintrag vom August > Wie gesagt wird es immer schwieriger, dass jeweils immer alle dabei sein können – es sei denn es verstreicht schlicht zu viel Zeit zwischen den einzelnen Treffen. Es hat sich bewährt, jeweils mindestens den übernächsten HGD auch gleich zu planen.
Zusammen haben wird folgenden Termin für den nächsten HGD geplant: Samstag, 16.10.2010, 09:00 bis ca. 12:00, bei MM&LM, zum Brunch den M’s bereitstellen. LP: DR&PR (oder falls sie nicht kommen können LM), Input: AH&BH; Kidds-Teil: MM; Gebet: AH.
Bitte vergesst nicht bald eure Rückmeldungen & Wünsche zum Liederblatt für die Weihnachtslieder einzusenden, Danke!

Evangelistisches Widget

Habe kürzlich auf Gottkennen.ch die Möglichkeit gesehen, wie ein tolles Widget von ihnen angepasst und auf der eigenen Webseite eingebaut werden kann. Das musste ich natürlich grad mal ausprobieren. Mir gefällt besonders, dass es klipp und klar ist, „fadegrad“ evangelistisch und mit vielen tollen Videoclips – schaue halt immer noch lieber Filmli als dass ich lese ;o)

Pre-Christmas

Das ist kein Scherz: Hier kommt die Vorversion für ein Liederblatt im gewohnten Stil und zwar mit Weihnachtsliedern. Dies, auf vielseitigen Wunsch nach der letzten Weihnachten. Es ist erst eine Vorversion mit 17 Liedern, weil euer Input gefragt ist. Auch ist noch nichts aufgeräumt, die Texte sind erst alphabetisch eingefüllt, sonst herrscht Chaos auf dem PDF, auch die Griffe sind noch nicht kontrolliert worden. Die Nummerierung beginnt bei 80, damit es mit dem bisherigen Lieder-Blatt keinen Konlfikt gibt, falls einmal an einem Anlass beide Liederblätter eingesetzt werden. Schaut euch das PDF mal an und ob alle eure Lieblingslieder dabei sind, welche ihr im kommenden Dezember mit euren Liebsten gerne singen möchtet. Falls Lieder fehlen: Bitte schicke sie per Mail an: hgd-at-gott-dot-info. Mindesten der Titel; am Liebsten aber gleich komplett mit Text, Gitarrengriffe und Inhaber der Kopierrechte / Komponist. Die Feedback-Runde läuft bis im Sommer. Danach braucht es etwas Zeit, bis das PDF fertig ist. Ab anfangs Dezember 2010 sollte es aber fertig sein.
» Download der Vorversion als PDF

Nach der langen Pause

Eigentlich war es mehr als Scherz gedacht, doch die Pause wurde wirklich lang. Am Samstga, 05.06.10, feiern wir wieder mal Hausgottesdienst, yep. Es ist bei MM&LM. Sie schauen auch gleich für das Essen – ausser dem Birchermüesli, das DR mitbringt. DR&PR sorgen für den Lobpreis, AH bereitet einen Preach vor, MM macht den Kid’s Beitrag und LM überlegt sich was für die Gebetszeit.

Lammleluja

Es hat schon was: Zur Zeit der Hebräer wusste man noch wie man Feste feiert. Das haben wir Nachfolger von Jesus in der Gegenwart leider fast ein wenig verlernt, oder? Darum gibt es wie es scheint etwas Nachholbedarf für neue & schöne Tradition. Zum Beispiel diese: Wir feiern über Auffahrt wieder „Lammleluja.“ Was das bedeutet? Naja. Das Wort setzt sich zusammen aus „Lamm“ und „Halleluja.“ Am Feiertage vom 13.05.10 (Auffahrt) gedenken wir daran, wie Jesus nach seiner Auferstehung in dem Himmel auffuhr und in der Offenbarung wird Jesus als „Lamm“ beschrieben. Zugegeben: Die direkte Analogie zum Grillieren von Lammfleisch ist hier etwas weit hergeholt. Aber für uns funktioniert es. Also, wer kommen will ist wieder herzlich eingeladen, dort wo immer, am Bach bei der schönen Feuerstelle. Bei dem Fest können verschiedene alte und neue Element mitwirken: Pilgern, Laubhüttenfest, fein Essen, Gemeinschaft, etc. Wie das aussehen soll: Mit dem Rucksack zum Bach wandern, fein essen & trinken, im Zelt im Wald übernachten, etc. Jeder kann soviel mitmachen wie er will: Mitwandern, nur Nachtessen, nur Übernachtung, die gesamten zwei Tage, usw. Noch ein Wort zum Lammfleisch: Da nicht alle mit derselben Begeisterung diese Art von Grillfleisch wählen, kann das „Festreglement“ hier natürlich auch Ausnahmen tolerieren ;o)