Tag Archives: Christologie

Zwanzigster Januar

Bei AH&BH zu Hause, 14:30 bis 18:00, zu Kaffee & Kuchen.
Input: Rückblick & Ausblick sowie Planung bis Sommer. Die meisten von uns haben gerade etwas ausserordentliches erlebt oder haben in baldigster Bälde etwas vor.
Worship: LM
Kidds: MM

Allen wünsche ich frohe Weihnachten, äs Guets Nöis und ein gesegnetes 2013!

P.S. Wer für seine Weihnachtsfeiern nach einer Sammlung von Liedern sucht: Hier ist eines.

Neunundzwanzigster Jänner

Den erste HGD im neuen Jahr feiern wir bei DR&PR. Wir treffen uns um 12:30, beginnen mit dem Mittagessen (DR&PR) und schliessen auf vielseitigen Wunsch um ca. 16:30 wieder ab. MM gibt den Input, LM leitet den Lobpreis, AH führt den Kids-Part durch, ML führt uns in der Gebetszeit. Zudem wollen wir die Daten suchen für die nächsten 3-4 HGD’s, sowie die Detailplanung für den nächsten HGD aufteilen. Und übrigens: Äs Guets Nöis!

Im November

Der nächste HGD ist geplant für Samstag, 13.11.201, um 09:00 Uhr zum Brunch. Es ist vorgesehen, dass wir uns bei DR&PR treffen, telefonieren aber spätestens am Vorabend um zu schauen ob das OK ist oder nicht. Falls nicht OK schauen wir spontan für eine Alternative. Alles für den Brunch bringen AH&BH mit, MM steuert eine Züpfe bei. LM machten Lobpreis, MM leitet den Kiddspart. An diesem Tag besucht uns „Deborah“ und erzählt aus ihrem Leben. See you there!

Ergebnis der Umfrage

Hallo Leute. Nach der Umfrage ergibt sich für unsere nächste Versammlung folgendes Bild:

  • Sonntag, 8. August, 14:00-19:00, bei PR&DR. Sie kümmern sich zudem ums leibliche und geistige Essen = Nachtessen & Input ;o)
  • AH&BH bereiten etwas vor für die Kidds und steuern in Absprache etwas zum Essen bei.
  • MM&LM kümmern sich um den Wörschip.

Das war’s. Oder wurde etwas vergessen? Wir freuen uns auf den nächste Gödu und wünschen allen herzlichst eine schöne Sommerpause. Kann es ja auch sein, auch wenn es nicht gleich Ferien gibt oder so ;o)

Pre-Christmas

Das ist kein Scherz: Hier kommt die Vorversion für ein Liederblatt im gewohnten Stil und zwar mit Weihnachtsliedern. Dies, auf vielseitigen Wunsch nach der letzten Weihnachten. Es ist erst eine Vorversion mit 17 Liedern, weil euer Input gefragt ist. Auch ist noch nichts aufgeräumt, die Texte sind erst alphabetisch eingefüllt, sonst herrscht Chaos auf dem PDF, auch die Griffe sind noch nicht kontrolliert worden. Die Nummerierung beginnt bei 80, damit es mit dem bisherigen Lieder-Blatt keinen Konlfikt gibt, falls einmal an einem Anlass beide Liederblätter eingesetzt werden. Schaut euch das PDF mal an und ob alle eure Lieblingslieder dabei sind, welche ihr im kommenden Dezember mit euren Liebsten gerne singen möchtet. Falls Lieder fehlen: Bitte schicke sie per Mail an: hgd-at-gott-dot-info. Mindesten der Titel; am Liebsten aber gleich komplett mit Text, Gitarrengriffe und Inhaber der Kopierrechte / Komponist. Die Feedback-Runde läuft bis im Sommer. Danach braucht es etwas Zeit, bis das PDF fertig ist. Ab anfangs Dezember 2010 sollte es aber fertig sein.
» Download der Vorversion als PDF

Lammleluja

Es hat schon was: Zur Zeit der Hebräer wusste man noch wie man Feste feiert. Das haben wir Nachfolger von Jesus in der Gegenwart leider fast ein wenig verlernt, oder? Darum gibt es wie es scheint etwas Nachholbedarf für neue & schöne Tradition. Zum Beispiel diese: Wir feiern über Auffahrt wieder „Lammleluja.“ Was das bedeutet? Naja. Das Wort setzt sich zusammen aus „Lamm“ und „Halleluja.“ Am Feiertage vom 13.05.10 (Auffahrt) gedenken wir daran, wie Jesus nach seiner Auferstehung in dem Himmel auffuhr und in der Offenbarung wird Jesus als „Lamm“ beschrieben. Zugegeben: Die direkte Analogie zum Grillieren von Lammfleisch ist hier etwas weit hergeholt. Aber für uns funktioniert es. Also, wer kommen will ist wieder herzlich eingeladen, dort wo immer, am Bach bei der schönen Feuerstelle. Bei dem Fest können verschiedene alte und neue Element mitwirken: Pilgern, Laubhüttenfest, fein Essen, Gemeinschaft, etc. Wie das aussehen soll: Mit dem Rucksack zum Bach wandern, fein essen & trinken, im Zelt im Wald übernachten, etc. Jeder kann soviel mitmachen wie er will: Mitwandern, nur Nachtessen, nur Übernachtung, die gesamten zwei Tage, usw. Noch ein Wort zum Lammfleisch: Da nicht alle mit derselben Begeisterung diese Art von Grillfleisch wählen, kann das „Festreglement“ hier natürlich auch Ausnahmen tolerieren ;o)

Bibel-Marathon

Soeben bin ich durchs Ziel gelaufen: In 90 Tagen habe ich das ganze NT gelesen. Es war mega spannend einmal längere Bibel-Abschnitte zu lesen und dadurch den übergeordneten Zusammenhang über ganze Bücher hinweg deutlicher zu erkennen. Es war übrigens der „kleine“ Marathon und gar nicht so wild: Nur ca. 20 Min. täglich Lesen, das entspricht der Dauer der Tagesschau. Denn es gibt über 100’000 Menschen weltweit, welche den „Grossen“ machen und die ganze Bibel in 90 Tagen lesen! Das habe ich mir aber dann doch nicht zugetraut. Ich kann diesen Bibel-Marathin nur empfehlen, denn es gibt einen völlig neuen Zugang zu diesem genialen Buch. Euer LM
» Webseite der Organisatoren