Experiment

So haben wir es noch nie gemacht, mal schauen ob es sich bewährt: Wir treffen uns am Sonntag, 17.01.2010, um ca. 12:30 bei MM&LM und starten mit dem Mittagessen (MM). LM bereitet einen Input vor, respektive jetzt wäre eben dann der „Frauen-Vers“ dran. DR&PR bereiten etwas vor für die Kidds und NM mit DM leiten den Lobpreis – vielleicht ein wenig mit Hilfe von MM. Alles klar?

Gemeinde zwischen Innovation und Tradition

Das Forschungsinstitut Gemeinde Schweiz (FIGS) bereitet in Zusammenarbeit mit dem IGW International den dritten Schweizer Forschungstag für den Samstag, 8. Mai 2010 in der 3×3 EMK ins Hunzenschwil vor zum Thema „Gemeinde zwischen Innovation und Tradition.“ Wenn der Anlass annähernd so gut wird, wie es der letzte war, dann ist er wärmstens zu empfehlen!

Abschied nehmen

AB&CB laden alle Members ganz herzlich ein zum nächsten Hausgödu am Samstag den 21.11.09 um 14:30 bei ihnen. Sie machen das Zvieri. DR&PR und MM&LM bringen je eine schöne Geschichte oder auch längerer Abschnitt aus der Bibel mit – eine für die Kinder, eine für die Erwachsenen – die Stoff für eine anschliessende interessante Diskussion bietet.

Relaunch – wie man so schön sagt.

Nach fast 10 Jahren HTML texten wechselte ich kürzlich alle durch mich betreuten Webseiten in die nächste Generation: Betreuung durch CMS und wählbare Skin’s. Im Hintergrund läuft WordPress, eine sehr schlanke und leicht zu verstehende Backened-Lösung, welche Opensource und kostenfrei ist. Spannend ist nun, dass diese Seite volltsändig via Browser gefütter werden kann und jetzt auch interaktiv ist. Ich hoffe die neue Seite gefällt euch so wie sie ist, sonst sagt es mir. Euer Admin.

Gründung

Ursprünglich suchten wir Anschluss bei einer bestehenden Kleingruppe oder einem Hauskreis. In unserer Nachbarschaft gab es auch etwa drei, doch keine mit Kindern. Alle trafen sich unter der Woche von 20:00 bis 22:00. Wir konnten uns jedoch nicht vorstellen, dass wir ohne Kinder Hausgottesdienste feiern. Unsere Kinder sollen als vollwertige Glieder unserer Familie auch Teil von unserer Spiritualität sein. Also starteten wir mit Kollegen selber etwas. Das Ergebnis seht ihr auf dieser Webseite. In der Zwischenzeit sind eine gute Anzahl von Menschen gekommen und auch wieder gegangen. Wie es scheint, sollen solche Hausgottesdienste als Katalysatoren dienen. Doch sind Hausgottesdienste nichts statisches: Die einzige Konstante ist wohl die andauernde Transformation.